Di 23.11.10, Sixpackspiel gegen die Rennsemmeln 0:1

  • 0
  • 24. November 2010

Aus keiner Chance kann man auch kein Tor schießen. Das ist die Quintessenz aus 67 Minuten.

Warum 67 Minuten? Weil 1 Minute vor Halbzeit das Licht auf einer Hälfte des Platzes ausfiel und weil sich 2 Minuten  vor Abpfiff der 2. Halbzeit das Flutlicht gänzlich verabschiedete – es war halt schon 22.00 Uhr.

Ich bin sicher, dass wir die 3 Minuten zu unseren Gunsten hätten nutzen können. Das eine Tor der Rennsemmel entstand auch nur aus einer Eckenvariante. Ansonsten ließ unsere gut aufgelegte Abwehr wenig gute Chancen zu. Der Sieg geht aber voll in Ordnung … wie schon erwähnt, hatten wir ja nicht eine einzige Chance.

Vielleicht lag es auch daran, dass wir nur mit 9 Feldspielern aufliefen. Schon seltsam, denn einen Tag vorher hieß es noch, wir hätten 17 Zusagen. Das Wetter war aber auch wirklich schlecht. Nasskalt, schlecht für die Frisur und so richtig was, um den inneren Schweinehund mal wieder gewinnen zu lassen. Der Rest der Truppe hat gut gekämpft, aber das reichte eben nicht.