20.11.11 Poloswinger – Keiler 1:0

  • 0
  • 20. November 2011

Sonntagmorgen 8.30 Uhr, aus dem fernen Lemsahl macht sich die Speerspitze der Keiler auf den Weg, den kleinen Platz der Poloswinger zu besetzen. Wenn man sich schon zu so unchristlicher Zeit aufrafft, dann muss doch etwas Gutes dabei rauskommen. Es wurde ein schönes Spiel mit guten Chancen und einem fast 7 Meter Treffer (Sorry Conny, neben dem Tor  ist auch vorbei). Auch die Spielkombinationen nahmen zu. Wenn wir jetzt auch unser Stellungsspiel noch in den Griff bekommen, sehen wir „rosigen Zeiten“ in der Rückrunde entgegen. Das die Polo Swinger mit einem (aus unserer Sicht nicht gerechtfertigten) Tor das Spiel gewannen, trübte nur ein bisschen die Stimmung. Schulli fing in gewohnter Manier einige Eier aus dem Strafraum und sorgte mit seinen Aktionen ein weiteres Mal dafür, seinen Nimbus des „brillanten“ Torhüters zu verfestigen.

Nach dem Spiel empfingen uns die Polo Swinger in ihrem Clubhaus mit einer eiskalten Dusche, zumindest diejenigen, die nicht zügig die Duschen aufsuchten (gelle Jürgen, du Weichei). Dafür wurden wir danach mit zünftigem Grünkohl und Geschnetzeltem versöhnt.